u3kinderbetreuung

Mutter Courage und ihre Kinder

Mütter -Coaching.
Gewaltfreie Kommunikation (GFK) von Geburt an!

„Aufwachsen in Vertrauen“
Umfangreiche pädagogische Themen, die in Familien und Partnerschaften mit Kindern lebendig sind

Mütter mit neugeborenen Babys und werdende Mütter treffen sich, um Alltagssituationen in die Sprache der „Gewaltfreien Kommunikation“ oder auch „wertschätzende“ Kommunikation genannt, zu besprechen.
Noch bevor die kleinen Kinder die Sprache erlernen, üben Eltern, hier sind es meist die Mütter, ihre Konflikte und ihren Umgang so konstruktiv, wie möglich zu gestalten.

Das zieht nicht nur eine wertschätzende Sprache nach sich, sondern sichert auch das Beziehungsleben der Eltern, die lernen mit der „Sprache des Herzens“ zu sprechen, wie der Begründer der „Gewaltfreien Kommunikation“ Marshall Rosenberg, auch zu dieser Art zu kommunizieren sagt.

Den Kindern ein glaubhaftes Vorbild sein in Konfliktfähigkeit, Umgang mit starken Gefühlen etc. Selbstempathie und Empathie.

Sprache, die Gefühle ausdrückt und Bedürfnisse benennen kann, Bitten an mein Gegenüber stellen, ohne Forderungen.

Lernen doch die Kinder durch Nachahmung!

Die befürchtete Trotzphase in der Entwicklungsphase zwischen dem 2. und 3. Lebensjahr, sowie zwischen dem 12. und dem 16. Lebensjahr fällt entsprechend ruhiger aus, da die Kinder von Beginn ihres Lebens an in respektvoller und mit Wertschätzung angereicherten Lebenssituation eingebettet sind und in tiefstem Vertrauen aufwachsen dürfen.

Einführung in „Gewaltfreier Kommunikation“ (GFK)

Die Mütter, die in die Kontaktgruppe kommen, erhalten eine Einführung in die wertschätzende Kommunikation, während Themen aus dem Alltag und Familienleben besprochen werden.
So bleibt es bei uns praxisnah.
Die Kinder sind dabei und später, wenn die Kinder anfangen zu krabbeln, nehmen wir eine Babysitterin dazu, die uns ein zweistündiges Arbeiten und Austauschen möglich machen.
Eingerichtete Räumlichkeiten sind vorhanden.

Mit meiner langjährigen Erfahrung als Pädagogin, Trainerin für Kommunikation und Mediatorin bin ich für alle Themen, die rund ums Kind, Familie und Partnerschaft aufkommen offen.


Mögliche Themenbereiche sind:

  • Grundbedürfnisse/ Gefühle/ Emotionen
  • Belohnen /Bestrafen?
  • Regeln und Vereinbarungen
  • Was ist falsch und was ist eigentlich richtig?
  • Kooperationsaspekte beim Kind
  • Mit dem Herzen hören
  • Selbstempathie, was ist das?
  • Für mich selbst sorgen, als Basis für alles Weitere!
  • Wie kann ich Wut in Gelassenheit umwandeln?
  • Selbstanklage...
  • Autonomie und Zugehörigkeit in Balance
  • Mit Respekt und Achtung das Bedürfnis nach Liebe erfüllen
  • Nein-sagen
  • Geschwisterstreit
  • Gehorsam
  • Hierachie in der Familie
  • Glückliche Partnerschaft

und viele Themen mehr.......

Organisation:

In einer kleinen Gruppe von ca 6 Müttern findet ein Mal wöchentlich ein Treffen in meiner Einrichtung statt.

Kindersichere Umgebung mit Garten, Spielbereich und Tiere (Ziege und Katzen)
Kleine Wohlfühloase, wo der Aufenthalt zum Austausch und zum Lernen für Mutter und Kind sehr angenehm sein kann.

Ort: Düsseldorf Nord


Copyright © 2011. All Rights Reserved.